Im Jahr 2015 ist ein großes bürgerschaftliches Engagement in Soest entstanden und dauert bis heute an. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich Kirchengemeinden, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen etc. angeschlossen und engagieren sich nun für Flüchtlinge in unserer Stadt. Alleine bei der Stadtverwaltung haben sich rund 200 Ehrenamtliche für die Flüchtlingsarbeit regestieren lassen.

Beispielweise engagieren sich 60 Ehrenamtliche an der Kleiderkammer an der Niederbergheimer Straße. Sie nehmen Spenden der Soester Bürgerinnen und Bürger entgegen, sortieren die Kleidung und verteilen diese an Flüchtlinge. Andere Ehrenamtliche bringen Flüchtlingen die deutsche Sprache bei, haben eine Patenschaft für eine Familie übernommen oder machen gemeinsam Sport.

Begleitet und koordiniert wird das das ehrenamtliche Engagement in Soest über den „Runden Tisch für Flüchtlinge“.

 

Wenn auch Sie sich engagieren möchten, dann melden Sie sich bitte direkt bei den Arbeitskreisen.

Arbeitskreise

Wenn auch Sie sich engagieren möchten, dann melden Sie sich bitte bei den entsprechenden Arbeitskreisen Bildung, Dolmetschen, Sport, Kultur, Erstversorgung oder Mobilität.
>> Übersicht und Kontakte