Seit Herbst 2014 besteht eine Initiative für Flüchtlingshilfe als Kooperationsprojekt mit Stadt Soest (www.soest.de) und Bürgerstiftung Hellweg-Region (www.buergerstiftung-hellweg.de).

Das Ziel dieser Initiative besteht darin, Hilfsangebote für Flüchtlinge zu steuern und damit ein Beitrag zur gelungenen Integration von Flüchtlingen in der Stadt Soest zu leisten. Die Basis hierzu bildet der „Runde Tisch“ mit hauptamtlichen Akteuren im Flüchtlingsbereich (z.B. Wohlfahrtsverbände, Kirchengemeinden, Schulen, Sportvereine). Über den „Runden Tisch“ entstehen neue Projektideen für die Begleitung von Flüchtlingen und laufende Projekte werden auf einander abgestimmt. Aufgeteilt sind diese Projekte in die Bereiche "Bildung", "Mobilität", "Sport", "Kultur & Freizeit", "Dolmetschen", "Erstversorgung", "Kleiderkammer". Aber auch das Thema „Sicherheit“ wird regelmäßig angegangen. Diese Themenfelder fungieren als Arbeitskreise und entstehen aus der aktuellen Bedarfslage heraus. Jeder Arbeitskreis wird durch ehrenamtliche Experten koordiniert. Hier greift Ehrenamt und Hauptamt ineinander.

 

 

Die ehrenamtliche Arbeit wird durch die "Steuerungsgruppe Ehrenamt" des Runden Tisches begleitet, in Form von regelmäßigen Seminaren und Fortbildungen zu diversen Themen, wie z.B. „Interkulturelle Kompetenzen“, „Asylverfahren" oder "Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen". Ehrenamtliche haben auch die Möglichkeit an Treffen ihrer Arbeitskreise teilzunehmen und sich so mit anderen engagierten Bürgerinnen und Bürgern über die Erfahrungen auszutauschen.

 

>> Hier gelangen Sie zur Seite „Schulungen“